image

9. Kulturnacht: Lilac Attitude / Afterparty by Beshesh

Hauptgang: Floral Grunge / Dessert: Elektronische Vielfalt

BS / SO

SA

27 April 2024

ab 20 Uhr

37 / 20 CHF


An der diesjährigen Kulturnacht wird der Kreuzsaal den ganzen Abend bis in die späten Nachtstunden bespielt. Um 20 Uhr, 21 Uhr, 22 Uhr und 23 Uhr spielt die junge Basler Band Lilac Attitude live:

Lilac Attitude steht für: Musik so laut wie die Gefühle stark sind, Rhythmen zum Pogen, Hoffnung für die Welt und Lust aut Leben. Das Basler Vierergespann spielt, singt und schreit um auszubrechen und hat damit schon so einige Herzen in der Heimatstadt erobert. Nun bringen sie die volle Dröhnung neoromantischen Garagepop, ihren Floral Grunge - wie sie ihre Musik selbst nennen - nach Solothurn.

Im Anschluss verwandelt sich das Parkett zum Dancefloor, wenn das Kollektiv Beshesh übernimmt. Beshesh hosten mit der Kulturnacht-Afterparty ihren ersten Event im Kreuzsaal. Es erwartet euch eine musikalische Vielfalt von Techno und House bis Breakbeats und Global Club.

9. Kulturnacht: Lilac Attitude / Afterparty by Beshesh

Hauptgang: Floral Grunge / Dessert: Elektronische Vielfalt

BS / SO

image
SA ab 20 Uhr
27 April 2024 37 / 20 CHF

An der diesjährigen Kulturnacht wird der Kreuzsaal den ganzen Abend bis in die späten Nachtstunden bespielt. Um 20 Uhr, 21 Uhr, 22 Uhr und 23 Uhr spielt die junge Basler Band Lilac Attitude live:

Lilac Attitude steht für: Musik so laut wie die Gefühle stark sind, Rhythmen zum Pogen, Hoffnung für die Welt und Lust aut Leben. Das Basler Vierergespann spielt, singt und schreit um auszubrechen und hat damit schon so einige Herzen in der Heimatstadt erobert. Nun bringen sie die volle Dröhnung neoromantischen Garagepop, ihren Floral Grunge - wie sie ihre Musik selbst nennen - nach Solothurn.

Im Anschluss verwandelt sich das Parkett zum Dancefloor, wenn das Kollektiv Beshesh übernimmt. Beshesh hosten mit der Kulturnacht-Afterparty ihren ersten Event im Kreuzsaal. Es erwartet euch eine musikalische Vielfalt von Techno und House bis Breakbeats und Global Club.